• +49-331-979-11-588
  • info@deinserverfachmann.de

Postfix: Archivierung von Mails

Postfix: Archivierung von Mails

Manchmal ist es von Nöten, die empfangenen und versendeten Mails eines Mailservers oder Postfaches, in einem separaten Postfach zu archivieren. In dem folgenden Beitrag, möchte ich euch in aller kürze zeigen, welche Konfigurationen ihr vornehmen müsst, um die zu archivierenden Mails, per BCC, an ein anderes Postfach zu versenden. Dieser Beitrag bezieht sich auf den MTA (Mail Transfer Agent) Postfix. Ihr benötigt für diese Art der Archivierung mindestens Postfix in der Version 2.1. Ältere Versionen unterstützen nur den letzten Konfigurationstyp.

Empfangene Mails einer Mailadresse archivieren

Wir möchten alle Mails die an eine oder mehrere bestimmte Mailadressen gesendet werden in einem separaten Postfach archivieren. Dafür legen wir zunächst ein Mapping-File an. In unserem Fall nennen wir sie /etc/postfix/custom_recipient_bcc_mapping. In dieser Datei bestimmten wir welche Mailadressen von dem Mapping betroffen sein sollen.

ich@einzelnes-postfach.com       archiv@mein-beispiel-archiv.com
@alle-adressen-einer-domain.com  archiv@mein-beispiel-archiv.com

Nun fügen wir der Postfixkonfiguration (/etc/postfix/main.cf) folgenden Eintrag hinzu, damit Postfix auch weiß, was ihr vor habt. Falls ihr den Konfigurationseintrag „recipient_bcc_maps =“ schon besitzt, fügt den Hash-Eintrag getrennt durch ein Komma dem bestehenden Eintrag hinzu.

recipient_bcc_maps = hash:/etc/postfix/custom_recipient_bcc_mapping

Abschließend erzeugen wir eine Hash-Tabelle aus unserem Mapping-File (/etc/postfix/custom_recipient_bcc_mapping) und starten Postfix danach neu.

sudo postmap /etc/postfix/custom_recipient_bcc_mapping
sudo /etc/init.d/postfix restart

Versendete Mails einer Mailadresse archivieren

Die Konfiguration läuft hier genauso ab, wie in der vorhergehenden Beschreibung. Der einzige Unterschied besteht darin, dass ihr statt „recipient_bcc_maps =“ ein „sender_bcc_maps =“ hinzufügen musst. Natürlich könnt ihr auch das zuvor erstellte Mapping-File benutzen, wenn sich die Ziele gleichen. In meinem Fall, setze ich eine weitere Datei für das Mapping ein.

du@einzelnes-postfach.com        archiv@mein-beispiel-archiv.com
sender_bcc_maps = hash:/etc/postfix/custom_sender_bcc_mapping
sudo postmap /etc/postfix/custom_sender_bcc_mapping
sudo /etc/init.d/postfix restart

Alle Mails eines MTAs umleiten

Möchte ich alle Mails eines Postfix-Servers umleiten, kann man auch folgenden Eintrag in seiner Konfigurationsdatei (/etc/postfix/main.cf) einfügen.

always_bcc = archiv@mein-beispiel-archiv.com

Auch hier müssen wir nachträglich den Postfix-Service neu starten.

sudo /etc/init.d/postfix restart
Daniel Jörg Schuppelius

Selbstständiger IT-Dienstleister und Assistent für Elektronik und Datentechnik, Ich bin sozusagen Mädchen für alles was die Informationstechnik angeht. Kümmere mich gerne um Probleme, an denen andere Dienstleister scheitern und bin ständig auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Entwickle gerne Programme und Skripte und kümmere mich um diverse Blogs und Seiten. Auch sonst probiere ich mich an neuen Techniken aus, um mich noch unabhängiger von anderen Personen zu machen. Wenn du willst, dass irgendetwas funktioniert, dann kümmere dich immer selbst darum.

Schreibe eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: